Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • -

Marke

Sortierung

"Grillkamine" - 68 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortierung

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortierung

Seitennavigation

Stilvolles Grillen mit einem Grillkamin

Die Sommerzeit ist Grillsaison. Da darf ein Grill in deinem Garten nicht fehlen! Doch beim netten Zusammensitzen mit Freunden und Familie vergeht die Zeit wie im Flug und schnell kommt die kühle Nachtluft. Damit du nicht mit einer Decke im Freien sitzen musst, haben wir hier eine Alternative für dich. Einen Grill, der dir eine Wärmezufuhr liefert: Den Grillkamin.

Die richtige Wahl

Stellen Sie sich bei der Wahl die richtigen Fragen damit sich die Investition lohnt und Ihr Grillkamin zu Ihren Ansprüchen und Einsatzzwecken passt:

- Welche Funktionen brauchen Sie wirklich?
- Welches Material ist leicht zu reinigen und zu pflegen?
- Benötige ich eine Schutzhülle?

Schönes Ambiente

Der Gartengrillkamin ist im Gegensatz zu Elektro-, Gas- und Holzkohlegrills nur einmal fest zu installieren. Durch seine Baustoffe, die in der Regel massiver Stein oder Stahlbeton sind, ist er im Hinblick auf seinen Standort sehr unempfindlich. Du kannst den Grillkamin dementsprechend dauerhaft im Freien stehen lassen. Egal ob Frost, Regen oder Wind. Der Grillkamin ist resistent gegen diese Unwetter. Durch sein Aussehen verleiht der Gartenkamin deiner Terrasse oder deinem Garten ein Ambiente, das zum Wohlfühlen einlädt.

Der Grillkamin wird meist mit Holzkohle gefüllt und befeuert. Über dieser Feuerstelle ist ein Rost angebracht, auf dem du dein Grillgut platzieren kannst. Wie es beim Grillen mit Holzkohle üblich ist, entfaltet sich auch bei einem Grillkamin der typisch rauchige Geschmack. Damit das Grillgut nicht kalt wird, enthält der Gartengrillkamin einen großen Grillrost aus Edelstahl. Hier können nicht nur Würstchen gegrillt, sondern parallel auch warm gehalten werden. Der entstehende Rauch des Gartenkamins wird ganz einfach über einen Schlot nach oben hin abgeleitet. Du kannst also entspannt in deinem Garten sitzen, ohne den Qualm abzubekommen. Im unteren Teil der Grillkamine ist bei vielen Modellen genug Platz vorhanden, um Holzkohle oder Holz geschützt zu lagern.

Der Gartengrillkamin ist außerdem in der Lage Wärme lange zu speichern. In kühlen Sommernächten gibt er die gespeicherte Wärme an seine Umgebung ab. Der Gartengrillkamin kann auch einfach mit Holz befeuert werden. Du kannst ihn aber auch anders nutzen! Im Handumdrehen hast du aus deinem Gartenkamin einen normalen Kamin für eure Gartenlandschaft gemacht. In einer gemütlichen Atmosphäre könnt ihr dann den Abend ausklingen lassen.

Wie du siehst handelt es sich hierbei und einen echten Allrounder. Die Kombination aus Grill und Kamin versorgt euch im Sommer mit allem, was das Grillmeister-Herz im Garten begehrt.

Reinigung und Pflege

Nach der Grillparty steht die Reinigung des Gartenkamins an. Der Rost kann einfach aus dem Grillkamin genommen werden und per Hand oder – wenn möglich – in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Die Kohlewanne, in der die Holzkohle gefeuert wurde, kann mit einem einfachen Handbesen ausgekehrt werden. Die kalte Asche kann im Kompost oder in einer Mülltonne entsorgt werden. Die meisten Grillkamine haben eine Imprägnierung, die sie vor der Witterung schützt. Sie sind somit sehr pflegeleicht. Sollte sich doch Schmutz ablagern, könnt ihr den kompletten Gartengrillkamin mit einem Hochdruckreiniger säubern.

Ähnliche Gartenlieblinge

Feuerschale

Du willst ein Highlight für deine Gartenparty? Wie wäre es mit einer Feuerschale? Auch bei wenig Platz kann sie schnell aufgebaut werden und sorgt für eine harmonische Stimmung. Im Vergleich zu elektrischen Heizern sieht die Feuerschale wesentlich attraktiver aus. So kannst auch du mit deinen Freunden oder der Familie einen Abend entspannt im Garten ausklingen lassen.

Gartengrillbar

Eine Gartengrillbar sieht dem Gartenkamin sehr ähnlich. Sie wird fest installiert und ist vom Umfang ähnlich. Der Grundstoff besteht meistens aus massivem Stein oder hochwertigem Stahlbeton. Unterhalb der Grillbar ist eine Vertiefung, in der Holz oder Holzkohle gelagert werden kann. Natürlich ist eine Feuerstelle vorhanden, über welcher sich der Grillrost – meist aus Edelstahl – befindet. Auch hier ist viel Platz geboten, sodass Fisch, Fleisch oder anderes Grillgut in großen Mengen gegart werden können. Im Vergleich zum Gartengrillkamin hat die Gartengrillbar keinen Schlot.

Pizzaofen

Der Pizzaofen stellt eine innovative Alternative zum typischen Grill dar. Mit einem Pizzaofen kannst du backen, grillen und räuchern. Zum Backen musst du den Pizzastein auf den Edelstahl-Grillrost legen und auf der Temperaturanzeige die Wärme verfolgen. Wenn du doch lieber etwas räuchern möchtest, kannst du die regelbare Lüftung einstellen. Pizzaöfen sind meist mobil und eignen sich somit auch zum Transport. Sie sind echte Hingucker und stellen dich damit auf jeder Party in den Mittelpunkt.

Kein Stress!

Auch wenn so gut wie jeder Grillkamin bereits durch eine Imprägnierung geschützt ist, kann sich bei schlechtem Wetter Schmutz ansammeln. Damit du voller Vorfreunde auf dein Gartenfest sein kannst und nicht im Putzstress in den Abend startest, kann eine passende Schutzhülle Abhilfe schaffen. Sie lassen sich einfach über den ausgekühlten Grillkamin streifen und meist per Reißverschluss zuziehen bzw. zu öffnen. Auch hier bietet Buschbeck zwei Produkte an. Es gibt eine Buschbeck Abdeckhaube für die Gartengrillkamine und eine für Grillbars.

Mit einem Gartenkamin kannst du auf der nächsten Gartenfeier stilvoll Grillen und durch die Größe der Grillfläche deine Freunde und Familie schnell versorgen. Nie wieder kaltes Essen! Das Beisammensein muss auch im Laufe des Abends nicht ins Haus verlegt werden, da auch nach Beenden des Grillens von dem Gartengrillkamin eine enorme Wärme ausgestrahlt wird. Für Grillfreunde sind Grillkamine ein absolutes „Muss“! Wer einmal einen Gartenkamin benutzt hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen!